Das sind wir

Terminkalender

<<  <  Mai 2020  >  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
      1  2  3
  4  5  6  7  8  910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Welchen Zusammenhang es zwischen der Saschwaller Fasent mit Germanen und Glunkerle und dem „Kraftsportverein Felsenfest Sasbachwalden« gibt, erleben die Bürger landauf, landab zu Beginn des neuen Jahres.
Denn in der äußert kurzen Fasnachtszeit mit Aschermittwoch bereits am 10. Februar, steht das Jubiläum »Acht mal elf Jahre Narrenrat« im Mittelpunkt, wie bei der Narrenzunft »Germania« und deren Auftakt der Narretei am »Elften
im Elften« nicht zu überhören war. Das gemeinsame Eröffnungsmahl der Fasnacht »Has mit breide Nudle« im Kurhaus »Alde Gott« gehört zur Tradition. Nun war es höchste Zeit, Pläne zu schmieden und der Häs-Entstaubung 2016 entgegen zu fiebern.



Neuwahlen standen neben einem umfangreichen Jahresrückblick sowie der „Vorfreude auf den neuen Narrenkeller“ im Mittelpunkt der jüngsten Jahreshauptversammlung der Narrenzunft "Germania" Sasbachwalden 1928 e.V. Zahlreiche Mitglieder, unter ihnen auch Bürgermeister Valentin Doll, waren der Einladung zur alljährlichen Manöverkritik der Saschwaller Narren in die Vereinsproberäume des Feuerwehrhauses gefolgt.

Narrenzunft Sasbachwalden 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  
Christel Kraus, seit 1994 Mitglied der Vorstandschaft schied auf eigenen Wunsch aus diesem Gremium aus. Sie war 20 Jahre lang mit dabei und dankte dafür, dass sie immer so unterstützt wurde. Und auch als Ansprechpartnerin für die „ältere Generation“ in der Zunft stets das Vertrauen von allen Mitgliedern geschenkt bekam. Mit stehenden Ovationen der Versammlung wurde Christel Kraus gefeiert, und mit einem Präsent von den drei Zunftmeistern für die langjährige Mitarbeit gedankt.

   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok